Zur See: 1x9

Zwei Kapitäne

Kapitän Karstens ist nicht sehr begeistert, als er erfährt, dass sein Freund, Kapitän Langhans (Erik S. Klein) als 1. Offizier eingesetzt werden soll, weil der Chief Maat plötzlich erkrankt ist. Schon beim Abdecken der Ladung wegen aufkommenden Regens gibt es erste Meinungsverschiedenheiten. Das ändert sich, als plötzlich ein SOS-Ruf von einem naheliegenden Schiff empfangen wird, welches in einen Wirbelsturm geraten ist: Selbstlos und mit aller Kraft hilft Langhans, die Schiffbrüchigen aus einem Schlauchboot zu bergen. In Kuba angekommen leistet die Besatzung „sozialistische Hilfe“ bei der Beseitung der Schäden, die der Wirbelsturm angerichtet hatte. Um den Rückweg abzukürzen und damit die Bestazung rechtzeitig zu Sylvester nach Hause kommt, entscheidet Kapitän Karstens, die Nordroute zu fahren, obwohl Langhans anderer Meinung ist. Währenddessen wird auf dem Schiff eine große Weihnachtsfeier gefeiert. Plötzlich erkrankt Kapitän Karstens. Die Ärztin diagnostiziert eine Nierenentzündung. Jetzt muss sein Freund Langhans als Kapitän einspringen…

Zur See: 1×9
Mar. 04, 1977