Riverdale: 1x2

Kapitel zwei: „Im Zeichen des Bösen“

Die Freundschaft zwischen Betty und Veronica wird durch den Kuss von Veronica und Archie auf eine harte Probe gestellt. Archie hat derweil aber ganz andere Probleme, denn er war am 4. Juli zusammen mit Miss Grundy am Ufer des Sweetwater River, als sie einen Schuss gehört haben. Während er der Meinung ist, dass sie dieses Wissen der Polizei nicht vorenthalten dürfen, beschwört Ms. Grundy ihn Stillschweigen zu bewahren, um ihre Karriere nicht zu gefährden. Cheryl erleidet nach den Neuigkeiten über den Tod ihres geliebten Bruders einen Zusammenbruch und beschuldigt Bettys Schwester Polly. Anscheinend hatte sie nicht damit gerechnet, dass Jason wirklich tot ist, denn gegenüber Veronica gibt sie zu, dass er hätte zurückkommen sollen. Cherly wird verhaftet, als bei der Autopsie herauskommt, dass Jason in Wirklichkeit eine Woche nach dem vierten Juli starb. Nach einer Aussprache über die Ereignisse in den Sommerferien vertragen sich Archie und Jughead wieder. (Text: JB)

Riverdale: 1×2
Feb. 02, 2017