Riverdale: 1x1

Kapitel eins: „Das Flussufer“

Die ereignisreichen Sommerferien in Riverdale gipfeln in dem mutmaßlichen Ertrinken des Quarterbacks Jason Blossom am vierten Juli. Währenddessen entdeckt Archie Andrews seine Leidenschaft für Musik, die nur noch durch seine aufkeimenden Gefühle für seine Musiklehrerin Ms. Grundy übertroffen wird. Nach einer Affäre in den Sommerferien holt die beiden der Alltag bald wieder ein. Zu allem Überfluss gesteht ihm gerade jetzt Betty Cooper ihre Gefühle. Sie ist Archies Nachbarin und das sprichwörtliche Mädchen von nebenan, hat aber auch eine andere Seite, die sie vor der Welt verborgen hält. Um das Ganze noch weiter zu verkomplizieren kommt zum Schuljahresbeginn ein neues Mädchen nach Riverdale, die selbstbewusste und schöne Veronica Lodge. Ihre Eltern Hermione und Hiram sind millionenschwere Geschäftsleute, allerdings musste ihr Vater kürzlich wegen Veruntreuungsvorwürfen hinter Gitter. Zwischen Archie und Veronica knistert es sofort, trotzdem wollen sich beide in Zurückhaltung üben, da sich zwischen Veronica und Betty ebenfalls eine Freundschaft entwickelt. Die Handlung nimmt eine überraschende Wendung, als Kevin Keller und Moose Mason die Leiche von Jason Blossom entdecken. Er wurde erschossen. Und seine Stiefschwester Cheryl scheint mehr über seinen Tod zu wissen, als sie zugeben will. Archies ehemaliger bester Freund Jughead Jones beginnt einen Roman über die Ereignisse in Riverdale zu schreiben. (Text: JB)

Riverdale: 1×1
Riverdale: 1×1
Riverdale: 1×1
Riverdale: 1×1
Jan. 26, 2017