Longmire: 2x5

Vergiftete Partystimmung

Der Sheriff Walt Longmire und sein Team ermitteln im Mordfall des Cheyenne-Mädchens Tanya Dove, das erschossen aufgefunden wurde. Vic entdeckt bei der Leiche neben einem Schlüssel und einem Handy auch Schmerzmittel, das bei Teenagern häufig als Partydroge verwendet wird. Als die Ermittler die gemeinsame Wohnung von Tanya und deren Schwester Lorna durchsuchen, finden sie das dazugehörige Rezept: Die Schmerzmittel wurden jedoch weder Tanya noch Lorna verschrieben, sondern einem gewissen Gerry Solomon. Lorna verdächtigt die jugendliche Gang, die ihnen die Tabletten verkauft hat, für den Tod an ihrer Schwester verantwortlich zu sein und stellt diese im Alleingang zur Rede. Die Jugendlichen schlagen Lorna daraufhin zusammen. Als Walt die Mitglieder der Gang verhaftet, gesteht einer der Jungs, dass sie den Apotheker Gene bestochen haben: Nachdem dieser ihnen eine Liste mit all den Patienten, die solche Schmerzmittel bekommen, zugemailt hat, sind die Jugendlichen in die entsprechenden Häuser eingebrochen und haben die Tabletten anschließend weiterverkauft. Der Junge bestreitet jedoch, mit Tanyas Tod in Verbindung zu stehen. Doch aus welchem Motiv sollten die Jugendlichen überhaupt gehandelt haben oder liegt Lorna mit ihrem Verdacht möglicherweise falsch und es steckt jemand ganz anderes hinter der grausamen Tat?

Longmire: 2×5
Longmire: 2×5
Jun. 24, 2013