Longmire: 1x4

Jeder will sein Stück vom Kuchen

Ein Angler findet im Fluss zwei aneinandergebundene Leichen und verständigt unverzüglich Sheriff Walt Longmire. Während die Identität des einen Opfers zunächst ungeklärt bleibt, erkennt Walts Freund Henry die zweite Leiche und identifiziert sie als den Cheyenne-Jungen Freddy. Henry kannte Freddy, da dieser oft in seiner Bar Red Pony war. Eigentlich war Freddy ein vernünftiger Junge, doch bei seinem letzten Besuch hat Henry ihn dabei erwischt, wie er versucht hat, im Red Pony mit Drogen zu dealen. Bei der Durchsuchung eines Motelzimmers, dessen Schlüssel bei den beiden Leichen gefunden wurde, entdecken Vic und Walt neben Geld und Waffen eine Staue, die in Verbindung mit dem mexikanischen Drogenkartell steht. Die Polizisten fragen sich daraufhin, ob Freddy möglicherweise selbst Mitglied im mexikanischen Drogenkartell war und ob sie dort auch seinen Mörder finden. Schließlich finden die Ermittler heraus, dass die Drogen in einem Wald direkt in der Nähe von Wyoming angebaut werden und dass ein Mann namens „El Lupo“ für den Marihuananbau im Wald verantwortlich ist. Während Vic und Walt mit dem Ranger Eli im Wald unterwegs sind, findet Henry heraus, wer „El Lupo“ in Wirklichkeit ist…

Longmire: 1×4
Longmire: 1×4
Jun. 24, 2012