Fluss-Monster: 6x5

Mysteriöse Fälle in Porto de Moz

Am Ufer des Amazonas wurde nahe der brasilianischen Stadt Porto de Moz eine Leiche gefunden. Der Körper des Mannes wies Quetschungen und Knochenbrüche auf. Ist das Opfer einem gefährlichen Fluss-Monster zum Opfer gefallen? Extrem-Angler Jeremy Wade stellt vor Ort Nachforschungen an und hat auch schon einen Täter in Verdacht: eine Anakonda. Die Würgeschlangen erreichen eine Länge von acht bis neun Metern und bringen über 50 Kilo auf die Waage. Mit ihrer gewaltigen Kraft sind die Reptilien durchaus in der Lage, einen Menschen zu töten.

18.05.2014

Schreibe einen Kommentar

Name *
Füge einen Anzeigenamen hinzu
E-Mail *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
Webseite